Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein, Universitätsring 1, 1010 Wien stv.kphil@oeh.univie.ac.at

Vortragsreihe zu Erasmus von Rotterdam

Salvete omnes!

Ab Mitte Mai wird es eine Vortragsreihe der Christian-Albrechts-Uni Kiel geben, die Erasmus von Rotterdam aus verschiedenen Perspektiven beleuchten soll. Diesen Vorträgen, die immer donnerstags um 18:15 stattfinden werden, kann man natürlich auch online zuhören – den Link dazu findet ihr auf dem PDF.

Es werden beispielsweise Frau Prof. Schön und Herr Prof. Burkard (einer der Verfasser des Burkard-Schauers) Vorträge halten!

 

Liebe Grüße

Elena

Erasmus-Vorträge Poster Kiel

Sprecher*in für lateinisch-deutsches Hörbuch gesucht

Salvete omnes!

 

Der Blinden- und Sehbehindertenverein Österreich würde gerne eine doppelsprachige Hörbuchausgabe der Briefe Plinius des Jüngeren produzieren und sucht dafür jemanden, der Latein beherrscht (um auch den lateinischen Text korrekt vorzulesen). Entlohnt würde das – das ist der aktuelle Stand – mit einem Stundenlohn von 28€.

Eine konkrete Ausschreibung gibt es noch nicht, daher sollten sich zunächst alle Interessenten per Mail an Frau Loidl (sonja.loidl@univie.ac.at) wenden.

Wir wünschen allen Bewerber*innen viel Erfolg!

 

Liebe Grüße

Elena

Workshop „Einführung in die mittellateinische Lexikographie“

Salvete omnes!

 

Frau Professor Weidner wird am Montag, den 3. Juni von 14:00 bis 17:30 in Zusammenarbeit mit dem Mittellateinischen Wörterbuch der Bayerischen Akademie der Wissenschaften einen online-Workshop zum Thema Lexikographie („Einführung in die mittellateinische Lexikographie“) halten.

Die Anmeldung  bei Frau Professor Weidner via Email (katja.weidner@univie.ac.at) ist bis 15. Mai möglich – es gibt allerdings nur 12 Plätze, die nach dem first-come-first-serve-Prinzip vergeben werden, daher empfiehlt es sich, sich möglichst bald anzumelden.

Es sind alle Studierende unseres Instituts herzlich eingeladen: Die Kompetenzen, die in diesem Workshop erlernt werden, lassen sich auch auf die Lexikographie antiker Sprachen übertragen. Außerdem bietet der Workshop einen Einblick in außeruniversitäre Forschung.

 

Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß!

 

Liebe Grüße

Elena Riepl

 

P.S.: Hier noch das offizielle Poster:

Lexikographie

5. Prüfungstermin für Römische Kulturgeschichte

Salvete omnes!

 

Wir haben von Frau Prof. Klecker die Info bekommen, dass sie sogar noch einen 5. Prüfungstermin für die VO „Römische Kulturgeschichte“, und zwar am 10. Mai, anbieten wird. Dieses Mal wird es nur die Essay-Prüfungsmodalität geben.

Anmeldung funktioniert ganz normal über u:find, hier der Link:

https://ufind.univie.ac.at/de/course.html?lv=090087&semester=2022W

 

Liebe Grüße

Elena

Lecturer mit Doktorat mit erweiterten Forschungsaufgaben

Salvete omnes!

 

Die Uni Graz hat sich mit folgender Stellenausschreibung an uns gewandt:

„Im Fachbereich Klassische Philologie des Instituts für Antike der Karl-Franzens-Universität Graz ist eine Lecturer-Stelle mit Doktorat mit erweiterten Forschungsaufgaben (m/w/d) ab Oktober 2024 zu besetzen. Erwünscht sind dabei eigenständige Forschung und Lehre (Ausmaß: 8 Semesterwochenstunden), insbesondere im Schnittfeld von altphilologischer Fachwissenschaft und Fachdidaktik sowie Engagement im neuen Schwerpunktbereich der Geisteswissenschaftlichen Fakultät „Transmediterrane Verflechtungen – Bewegungen und Beziehungen im Mittelmeerraum und darüber hinaus“ (siehe Webseite: https://gewi.uni-graz.at/de/unsere-forschung/transmediterrane-verflechtungen/ )“

Hard facts:

Karl-Franzens-Universität Graz
Arbeitsverhältnis: 6 Jahre
Bewerbungsfrist: Mittwoch, 24.04.2024

 

Hier noch der Link zur vollständigen, ausführlicheren Stellenausschreibung.

 

Wir wünschen allen Bewerber*innen viel Erfolg!

 

Liebe Grüße

Elena